Biographie

uwe brodesser

Nach erfolgreichem Schulabschluss wurde Herr Uwe Brodesser (geb. am 16.12.1958 in Bonn) in einer zweistufigen Ausbildung zunächst zum Elektroanlageninstallateur ausgebildet. Hier durchlief er bei der Ausbildung im Industriebereich eine Vielzahl von Bereichen und eignete sich Kenntnisse zur Bearbeitung von Metall, Holz, Kunststoffen etc. an. In der zweiten Stufe erfolgte die Ausbildung zum Energieanlagenelektroniker, um in diesem Bereich die Kenntnisse weiter zu vertiefen. Dieser Ausbildungsweg ist auch heute noch von gravierendem Vorteil für die laufende tägliche Arbeit. Nicht zuletzt, weil ständig technische Probleme, bei denen ein handwerkliches Verständnis für uns unvermeidlich ist, gelöst werden müssen. Durch den anschließenden Besuch eines Meisterkurses bei der Handwerkskammer zu Köln, welchen er im Abendkurs absolvierte, wurden die Kenntnisse im Bereich der Buchhaltung, Buchführung, Personalführung, Rechnungswesen usw. erworben. Dies ist ebenfalls für die täglich laufende Arbeit im Bereich der Hausverwaltung erforderlich.

1984

Gründete Herr Uwe Brodesser die Firma (Einzelunternehmen) mit Sitz in Bonn, welche zunächst mit dem Schwerpunkt der technischen Hausbetreuung arbeitete. Hier wurden allgemeine Hausmeistertätigkeiten bis zur Ausführung von kleineren Reparaturen in betreuten Wohnanlagen durchgeführt. Im Bereich der Hausverwaltung war die Firma zu diesem Zeitpunkt nur für einige Problemobjekte tätig. Der Grund hierfür war, dass Eigentümergemeinschaften, denen die Firma ein Angebot erstellte, dieses mit der Begründung der zu geringen Berufserfahrung nicht angenommen hatten.

1985

Hatte das Unternehmen dennoch expandiert und es begann die Zeit der Personalbeschäftigung. Insbesondere wurden Problemobjekte (Gewährleistungsmängel, Konkurs von Vorverwaltern usw.) übernommen. Die Firma wuchs mit ihren Aufgaben und war im Einzugsgebiet sehr schnell bekannt für die Verwaltung und Betreuung von Problemobjekten. In den Folgejahren kam es zu Vertragsabschlüssen mit großen Gesellschaften (Berlinische Lebensversicherung, Gerling-Konzern, Deutscher Herold und anderen Verwaltungsunternehmen). Neben der technischen Hausbetreuung wurden hier auch verwaltungstechnische Aufgaben übernommen. Diese wurden teilweise unter Anleitung der zu den Gesellschaften gehörenden Fachabteilungen ausgeführt.

1988

Führten all diese Umstände dazu, dass die Firma sehr stark expandierte. Nun wurden auch verstärkt Verwaltungsobjekte in die betriebliche Betreuung übernommen. In den Folgejahren wurde das Personal kontinuierlich ausgebaut. In der Spitze wurden 4 gewerbliche Mitarbeiter für den Außendienst und 4 Mitarbeiter für den kaufmännischen Bereich beschäftigt.

1990

Wurde die EDV ausgebaut und die im Büro zur Verfügung stehenden Rechner vernetzt, um so nicht zuletzt den Mitarbeitern eine noch bessere Teamarbeit zu ermöglichen.

1993

Führte die weitere Expansion zur Umstellung der Hausverwaltungs-Software, entsprechende Schulungen der damit betrauten Mitarbeiter wurden durchgeführt. Eine Vielzahl von täglichen Arbeiten wurden zur Zeitersparnis automatisiert. Dies geschah auch, um weiter durch schnellere automatisierte Bearbeitung im Bereich der Hausverwaltung konkurrenzfähig zu bleiben.

1994

Mussten auf Grund von weiteren übernommenen Aufträgen die Büroräume erweitert werden. Da die räumliche Kapazität des Büros nicht ausreichend war, wurde der Firmensitz nach Sankt Augustin verlegt. Die Bürofläche dort beträgt ca. 140 Quadratmeter.

1995

Wurden wie in den Vorjahren regelmäßig neue Objekte in den Verwaltungsbereich übernommen. Dies führte dazu, dass Herr Uwe Brodesser eine Entscheidung fällen musste. Um eine optimale Betreuung der von seiner Firma übernommenen Verwaltungsobjekte sicherstellen zu können, entschied er sich Ende des Jahres zur Teilbetriebsveräußerung und verkaufte den Bereich der technischen, hausmeisterlichen Betreuung. Hierbei wurde sichergestellt, dass der Übernehmer dieses Teilbereichs in jedem Falle auch weitere neue Objekte mit seiner Firma für die Hausverwaltung Brodesser hausmeisterlich betreut. Somit war und ist sichergestellt, dass auf Wunsch von Eigentümern auch hier eine Betreuung in Zusammenarbeit mit dieser Firma angeboten werden kann.

1997

Wurde die Firma Uwe Brodesser Mitglied im Bundesfachverband der Wohnungsverwalter, in den nach durchgeführter Überprüfung durch den Verband nur qualifizierte Verwalter aufgenommen werden. Besonders stolz ist Herr Uwe Brodesser darauf, dass der Verband auf seine Firma offensichtlich positiv aufmerksam wurde und ihm die Mitgliedschaft angeboten hatte.

1998

Präsentiert sich die Firma Uwe Brodesser im Internet. Im Herbst wurden zwei weitere Arbeitsplätze mit EDV usw. im Büro geschaffen, um die zusätzlich und zukünftig übernommenen Verwaltungen optimal betreuen bzw. bearbeiten zu können.

2000

Auch der Jahreswechsel brachte erheblich Neuerungen innerhalb der Firma. Bereits im März des Jahres beschäftigte sich Herr Uwe Brodesser mit der Vorbereitung hierzu. Das Büro wurde erweitert. Es wurde eine weitere Fläche von ca. 70 qm angemietet. Die neue Gesamtfläche beträgt somit ca. 210 qm. Es wurden zwei weitere Arbeitsplätze (kompl. mit EDV) geschaffen. Ein Konferenzzimmer/Besprechungszimmer wurde komplett eingerichtet. Hier finden die Rechnungsprüfungen und Beiratsitzungen statt. Auch kann dieser Raum für Eigentümerversammlungen von kleineren Eigentümergemeinschaften genutzt werden (Bestuhlung für 25 Personen ist vorhanden).

Wesentlich war jedoch die Einführung einer neuen Verwaltungssoftware. Übrigens, die alte Software war 15 Jahre im Einsatz (DOS-Programm). Die Entscheidung fiel erneut auf die Firma CSI und die neue Software dieser Firma wurde im August/September 2000 installiert. Hierbei mussten auch die vorhanden Daten umgesetzt werden. Die Mitarbeiter der Hausverwaltung wurden in einem einwöchigen Seminar geschult und mit der neuen Software vertraut gemacht. Der laufende Betrieb wurde hierbei nicht unterbrochen. Auch die Hardware wurde komplett ausgetauscht, bzw. erneuert. Wir sind durch diese Neuerungen in die Lage versetzt zeitgemäß zu arbeiten und haben die damit verbundenen Investitionskosten – nicht zuletzt im Interesse unserer Kunden – gerne auf uns genommen.

Im Oktober wurde die Homepage der Firma neu gestaltet und im November ins Netz gestellt.

2003

In diesem Jahr entschließt sich Herr Uwe Brodesser, seinen Firmensitz wieder nach Bonn zu verlegen. Die Vorbereitungen begannen bereits im September des Jahres. Der Umzug wird wohl im Februar des Jahres 2004 vollzogen sein.

2004

Im Februar findet der Umzug von Sankt Augustin nach Bonn statt. Der Bürobetrieb wird während der Zeit aufrecht erhalten. Nachdem bis Mitte März 2004 die Voraussetzungen für den reibungslosen Büroablauf geschaffen sind, wurde Ende März 2004 die Homepage der Firma neu gestaltet.

2005

Nun erweist sich die Präsenz der Firma in Bonn-Beuel dahingehend, dass die Entscheidung, den Firmensitz nach Bonn zurück zu verlegen, positiv war. Es folgt die Übernahme kleinerer und mittlerer Objekte in der Verwaltung nach dem Wohnungseigentumsgesetzt und der Mietverwaltung. Diese befinden sich überwiegen im rechts- und linksrheinischen Raum von Bonn. Die Nähe zu den verwalteten Liegenschaften ermöglicht eine sofortige Präsenz - nicht nur im Bedarfsfall/Notfall - sondern auch für die anfallenden Arbeiten in Verbindung mit der Durchführung der Hausverwaltung.

2006

Es wurden weitere Objekte in die Verwaltung übernommen. Aufgrund der Erfahrung des Firmeninhabers wird hierbei auf die betrieblichen Möglichkeiten geachtet. Die Übernahme weiterer Objekte darf nicht die Arbeit für bereits vorhandene Kunden beeinträchtigen. Immerhin verwaltet die "Hausverwaltung Uwe Brodesser" einige Liegenschaften bereits seit 1984 d.h. von Anfang an. Das Einzugsgebiet erstreckt sich nun auch bis Bad Honnef.

2007

Im Frühjahr entscheidet Herr Uwe Brodesser, nun seine Firma nach all den Jahren ins Handelsregister eintragen zu lassen. Die Firma wird von nun an im Handelsregister des Amtsgericht Bonn, Registerblatt HRA 6767 geführt. Der Firmenname lautet:

Hausverwaltung Uwe Brodesser e.Kfm.
("e.Kfm." steht für "eingetragener Kaufmann")

Dadurch hat sich zwar an der Geschäftsform (EINZELUNTERNEHMEN) nichts geändert, jedoch sind wir der Meinung, damit unsere Seriosität nach Außen noch deutlicher zu machen.

2008

Es werden weitere Objekte in die Verwaltung übernommen. Es stellt sich erneut heraus, dass der Umzug zurück nach Bonn von Vorteil war. Am 16. Dezember vollendet Herr Uwe Brodesser sein 50. Lebensjahr und ist Stolz darauf, auf eine fast 25jährige Berufserfahrung im Bereich der Hausverwaltung rückblicken zu können.

2009

Im Januar wird die Homepage der Hausverwaltung wiederholt neu gestaltet.

Im Juni des Jahres besteht die Firma seit 25 Jahren.

Es gibt nun einige Liegenschaften/Wohnanlagen die seit 25 Jahren durch die Hausverwaltung Uwe Brodesser verwaltet/betreut werden. Also von Anfang an. Wir bedanken uns bei unseren Kunden für das entgegengebrachte Vertrauen.

Im August erhält die Homepage der Firma (25jähriges Jubiläum) ein neues Design und wird im September geändert ins Netz gestellt.

2010

Der Bundesfachverband Wohnungs- und Immobilienverwalter e.V. (BFW), dem Herr Uwe Brodesser seit 1997 angehört bzw. in dem er Mitglied ist, wurde umbenannt in Bundesfachverband der Immobilienverwalter e.V. (BVI). Diesem Verband gehört die Firma wie auch den anderen Verbänden (VNWI und Haus & Grund) weiterhin an. Die Hompage wurde entsprechend geändert.

2011

Der Softwarehersteller CSI (Hausverwaltungsprogramm) hat das Produkt an Haufe Real Estate verkauft und wird weiterhin gepflegt. Es werden verstärkt Objekte in die WEG-Verwaltung übernommen. Ab Mai wird die Brochüre der Firma veröffentlicht und steht auch im Internet zur Verfügung.

2012

Es werden weitere Objekte im Raum Bonn (verstärkt Mietverwaltungen) übernommen. Die neuen Kunden kommen auf persönliche Empfehlungen von Altkunden und der Internetpräsentation zur Hausverwaltung Uwe Brodesser e.Kfm.

Im Juni wurde die Hardware (EDV-Anlage) komplett ausgetauscht/erneuert und die vorhandene Software installiert. Der laufende Betrieb wurde hierbei nicht unterbrochen. Wir sind durch diese Änderungen in die Lage versetzt zeitgemäß zu arbeiten und haben die damit verbundenen Investitionskosten – nicht zuletzt im Interesse unserer Kunden – gerne auf uns genommen.

Im August erhält die Homepage der Firma ein neues Design und wird im September geändert ins Netz gestellt.

2013

Die Software für die tägliche Arbeit im Büro der Hausverwaltung Uwe Brodesser e.Kfm. wird in allen Bereichen aktualisiert.

Im Herbst beginnen die Vorbereitungen zur Umstellung auf SEPA:

„SEPA steht für Single Euro Payments Area – das neue System soll den Zahlungsverkehr zwischen den Mitgliedsländern der Eurozone vereinheitlichen. Die bislang verwendeten Kontonummern und Bankleitzahlen werden damit ungültig. Ersetzt werden sie durch die International Bank Account Number (IBAN) und den Business Identifier Code (BIC).“

2014

„Spätestens ab dem 1. August 2014 gilt das neue europäische Zahlungssystem SEPA.“

Die Umstellung auf SEPA erfolgt bei der Hausverwaltung Uwe Brodesser e.Kfm. bereits im Februar 2014. Anfängliche Schwierigkeiten werden hierbei bearbeitet bzw. beseitigt um den Anforderungen der neuen Regelungen gerecht zu werden.

Im April wird in Kooperation mit „Deutsches Wetterfernsehen (wetter.com)“ eine Kamera mit Panoramablick Bonn auf dem Dach der Hausverwaltung installiert und auf der Homepage der Hausverwaltung Uwe Brodesser e.Kfm. eingefügt.

Im Mai des Jahres wird die Homepage der Firma handyfähig gemacht und kann von nun an im mobilen Bereich aufgerufen werden.

Im Juni besteht die Firma mit schwerpunktmäßiger Betreuung/Verwaltung von Wohnanlagen im Großraum Bonn/Rhein-Sieg bei Miet- und WEG-Verwaltung

seit 30 Jahren.